Anamnese und Untersuchungsseminare

98,6 % der richtigen Diagnosen bei Patienten können ausschliesslich durch eine gute und strukturierte Anamnese mit anschliessender Untersuchung erbracht werden, ganz ohne Labor oder bildgebende Untersuchungen.

Eine gute therapeutische Untersuchung fünf Abschnitte:

Inspektion
Palpation
Perkussion
Auskultation
Funktionsprüfung

und auch eine gute Anamnese besteht aus fünf Abschnitten:

Aktuelle Anamnese
Frühere Anamnese
Familienanamnese
Sozialanamnese
Vegetative Anamnese

Eine gute Anamnese eines geübten und versierten Therapeuten bei strukturiertem Vorgehen dauert  ca. 45 min, die anschliessende körperliche Untersuchung ebenfalls mindestens 45 min. , sodaß für den Erstkontakt mit dem Patienten min. 90 min eingeplant werden sollte.

Die Inhalte der körperlichen Untersuchung und auch der Anamnese sind keine Geheimnisse, die Kunst ist es, strukturiert und bestimmt vorzugehen und in der Dokumentation Wesentliches und Zusammenhängendes  zu erfassen, sowie die Persönlichkeitsstruktur des Patienten, die Rolle des Therapeutens und die Grundsätze der Gesprächsführung zielorientiert und geschickteinzusetzen. 


Seminar 001 Orthopädische und neurologische Untersuchungstechniken I

Seminar 002 Internistische und neurologische Untersuchungstechniken II

Seminar 003 Das Radiologieseminar Wissenwertes für HPs!

Seminar 004 Das Anamneseseminar I Inhalte-Struktur-Ablauf

Seminar 016 Anamneseaspekt-Schmerz verstehen!

Seminar 099 Das Anamneseseminar II  Gesprächsführung-Aktives Zuhören-das Patientengespräch