Untersuchung und Diagnostikverfahren

Grundlage der Untersuchung bildet das ärztlich-therapeutische Gespräch.

  • Dieses ausführliche Anamnesegespräch beinhaltet neben der im Vordergrund stehenden Beschwerdeerfassung mit Schmerzanamnese auch die Sozial-, vegetative , frühere und die familiäre Anamnese, sollte sehr genau und mit Sorgfalt erhoben werden. Dauer mindestens 30 min..

Eine sich anschliessende grundlegende orthopädische Untersuchung unterteilt sich in eine funktionelle orthopädische und physiotherapeutische Untersuchung.

  • Die körperliche Untersuchung des Bewegungsapparates einschließlich Muskelfunktionstestung dient der Erfassung pathologisch veränderter Strukturen und des individuellen Dysbalancenmusters und dauert ebenfalls ca 30 min., umfasst diese eine Leistungsuntersuchung mit PWC Test wahlweise auf Radergometer, Rudergerät oder Laufband kann die Untersuchung auch 2 Std. dauern und wird entsprechend dokumentiert.
  • Der Beurteilung des Muskelstatus mit Muskelfunktionstests, bindegewebiger Strukturen wie Sehnen und Bänder im Tastbefund und die Vermessung der Gelenkfunktionen nach der Neutral-Null-Methode dienen der Beurteilung des Zusammenspiels und der Aufdeckung von Fehlfunktionen in unserem komplexen Bewegungsapparat.
  • Das Wissen der speziellen Anatomie und die therapeutische Erfahrung um die Funktion von Muskelketten und -schlingen ermöglicht mir als Untersucher eine sehr genaue Einschätzung von Fehlbelastungen und die Entwicklung von möglichen therapeutischen Ansätzen mit trainingstherapeutischen Gegenregulationsstrategien.
  • Verletzungen und Schäden am Bewegungsapparat führen häufig bei Patienten bei schlechter Diagnostik und unspezifischer Therapie zu chronischen Beschwerdebildern.

Gerade bei chronischen Rückenbeschwerden ist oft eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit einem Schmerztherapeuten und Neurologen sowie eine spezifische funktionelle Untersuchung und bildgebende Diagnostik zwingend erforderlich, aufgrund der Ergebnisse sich dann die eine sinnvolle und notwendige komplexe Therapie aufbaut.